Träume gemeinsam verwirklichen!

Unterstützen Sie Menschen dabei, ihr Leben und ihre Umwelt dauerhaft zu verbessern

Warum Ihr Beitrag einen Unterschied macht:

Wie Sie helfen können

Spenden Sie für ein Projekt Ihrer Wahl

Mit Ihrer Spende können wir weitere Mittel bei öffentlichen Geldgebern beantragen und diese von unseren Projekten überzeugen. Auf diese Weise werden aus einem gespendeten Euro 4€, die ins Projekt fließen. Ihre Spende wird vervierfacht!

Spenden statt Geschenke

Ein Geburtstag, eine bestandene Prüfung oder ein rundes Jubiläum sind nur einige von vielen Anlässen, um Ihr Projekt zu unterstützen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung!

Hilfe für engagierte Frauen weltweit

Werden Sie Teil der RDS-Bildungsinitiative und helfen Sie uns bereits mit 15 Euro pro Monat, Frauen weltweit den Zugang zu einer qualifizierten Ausbildung zu ermöglichen.

Persönliches Engagement willkommen

Engagieren Sie sich und stellen Sie Ihre berufliche Erfahrung, Ihre Qualitäten, Ihre Zeit online für Menschen in Entwicklungsländern zur Verfügung.

Hinterlassen Sie eine Spur

Mit Ihrem Vermächtnis an die RDS sichern Sie unsere Arbeit und hinterlassen eine Spur im Leben vieler Familien in Not.

Social Responsibility Ihres Unternehmens

Soziale Verantwortung zählt zur Nachhaltigkeits-strategie jedes Unternehmens. In einer Partnerschaft mit der RDS leisten Sie und Ihr Team einen wichtigen Beitrag für die berufliche Qualifizierung junger Menschen.

Andere Ideen?

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns darüber sprechen!

Ihre Hilfe
kommt an!

Häufig gestellte Fragen

Der Name „Rhein-Donau-Stiftung e.V.“ verweist sowohl auf den geographischen Ursprung des Vereins als auch auf seine Mission. So wie die beiden Flüsse Rhein und Donau die Grundlage für Wohlstand und Kultur waren, so hat auch die RDS zusammen mit lokalen Partnern zum Ziel, Länder bei der Entwicklung einer reichen kulturellen und wirtschaftlichen Tätigkeit zu unterstützen.

Seit seiner Gründung verfügt der Verein über ein eigenes Stiftungskapital. Die daraus erwirtschafteten Zinsen werden zur Finanzierung der Verwaltungskosten des Vereins verwendet.

Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. wurde 1977 von Dr. Hans Thomas, heute Generalsekretär des Vereins, mit weiteren Freunden zur Förderung von Bildungs- und Entwicklungsprojekte gegründet. Initialzündung waren die Worte und das Beispiel des seligen Bischofs Álvaro del Portillo, Prälat des Opus Dei von 1975 bis 1994. Bischof del Portillo ermunterte Mitglieder und Freunde des Opus Dei weltweit dazu, in eigener Verantwortung soziale Initiativen zum Wohl der Armen zu gründen. Im Jahr 1989 kofinanzierte das BMZ zum ersten Mal ein Projekt der RDS zur Förderung der Ausbildung von Frauen in Medellin/Kolumbien.

Das Logo der RDS greift beide Flüsse auf, den Rhein in grün und die Donau in blau. Die Punkte stehen für die Früchte, die durch die Aktivitäten der RDS zum Wohle der Menschen in unseren Projektländern entstehen.

Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. ist seit 2007 Trägerin des DZI-Spenden-Siegels. Das DZI-Spendensiegel bescheinigt der Rhein-Donau-Stiftung e.V. eine sparsame und satzungsgemäße Verwendung von Spenden und ist ein Zeichen für sorgfältig geprüfte Seriosität und Spendenwürdigkeit.

Darüber hinaus bekennt sich der Verein zu den Standards der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und dem VENRO-Verhaltenskodex. Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. ist Mitglied im Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO).