Landwirtschaftliche Ausbildung von 100 indigenen Familien in Chimaltenango
RDS-SDG-2
RDS-SDG-3
RDS-SDG-4
RDS-SDG-5
RDS-SDG-6
RDS-SDG-7
RDS-SDG-8
RDS-SDG-9
RDS-SDG-10
RDS-SDG-11
RDS-SDG-12
RDS-SDG-13
RDS-SDG-14
RDS-SDG-15
RDS-SDG-16
ODS 17.

Ausbildung von 100 indigenen Familien im Bereich nachhaltiger und landwirtschaftlicher Technologien

Direkte Begünstigte

512

Indirekte Begünstigte

1.127

Projektdauer

2021-2023

Bedarf

20.000 €

Projektziel
Ziel des Projektes ist es, die Lebensbedingungen und die wirtschaftliche Situation von 100 indigenen Kleinbauerfamilien, aus dem Departement Chimaltenango durch landwirtschaftliche Qualifizierungsmaßnahmen und die Umsetzung von Produktionsmodellen zu verbessern.

Das Programm Utz Samaj
Das Programm Utz Samaj fokussiert sich darauf, Menschen, die von der Landwirtschaft leben, im Bereich moderner und ertragbringender Techniken, Unternehmertum und Vermarktung durch akkreditierte Schulungen zu bilden und sie danach bei ihren landwirtschaftlichen Tätigkeiten zu begleiten.

Schulungen und Begleitung
Im Projekt nehmen 100 in der Landwirtschaft tätige Menschen (mindestens 30% Frauen) an den Schulungen Teil. Nach der sechsmonatigen Ausbildung werden die Teilnehmenden mit ihren Familien auf ihren eigenen Grundstücken das erlernte Wissen anwenden. Dabei werden sie von Mitarbeitenden von FUDI und des guatemaltekischen Landwirtschaftsministeriums begleitet und im Produktionsprozess und in der Vermarktung ihrer Produkte unterstützt.

Unser Partner vor Ort
FUDI bietet durch verschiedene Programme der ländlichen und zum großen Teil indigenen Bevölkerung in Guatemala Möglichkeiten ihre aktuellen Lebensumstände zu verbessern. In mehr als 40 Jahren hat FUDI mehr als 60 Projekte geplant und durchgeführt, die die Entwicklung von Gemeinden und Familien durch Programme zur Ausbildung und Förderung des Unternehmertums fördern.

Eindrücke aus dem Projekt

Ihre Spende hat die Kraft

30
€/mo
wird einer indigenen Frau eine qualifizierte Ausbildung ermöglichen
20
€/mo
wird Essen auf den Tisch von 5 Familien in ländlichen Gebieten Guatemalas bringen
30
€/mo
wird Kindern in abgelegenen Gemeinden eine grundlegende Gesundheitsversorgung bieten