Menschen fördern, Eigeninitiative stärken

Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. arbeitet gemeinsam mit lokalen Partnern daran, bedürftige Menschen, insbesondere Frauen, durch Bildungsprojekte in die Lage zu versetzen, Akteure ihrer eigenen Entwicklung zu werden.

Eine Welt, in der Menschen in Würde arbeiten, Jugendliche ihre Träume verwirklichen und Kinder sorglos leben.

Wir möchten Menschen in Entwicklungsländern dazu befähigen, dass sie Akteuren ihrer eigenen Entwicklung werden. Dafür setzen wir auf persönliche und berufliche Bildung.

Unsere Arbeit seit 1989

Begünstigte

6000

Länder

0

Partner

0

Projekte

0

Volumen

1 Mio €

Entdecke unsere Projekteländer

Wir haben noch keine veröffentlichten Projekte.

Argentinien

Schulische und berufliche Ausbildung in Rosario
Lokaler Partner:
ARAS

Begünstigte: 560
Dauer: 2008-2010
Volumen/Bedarf: 534.660

El Salvador

Dorfentwicklung in El Salvador
Lokaler Partner:
UNICAES

Begünstigte: 80
Dauer: 2011-2014
Volumen/Bedarf: 169,116€

Elfenbeinküste

Hotelausbildung für junge Frauen
Lokaler Partner:
Association Education et Developpement (EDE)

Begünstigte: 60
Dauer: 2014-2015
Volumen/Bedarf: 238.300€

Guatemala

Technische und betriebswirtschaftliche Ausbildung für Frauen
Lokaler Partner:
FUNDAP

Begünstigte: 1710
Dauer: 2017-2020
Volumen/Bedarf: 221.200€
Technische Ausbildung für Frauen und Jugendliche
Lokaler Partner:
FUNDAP

Begünstigte: 820
Dauer: 2016-2019
Volumen/Bedarf: 358.000€
Bildung für Existenzgründerinnen
Lokaler Partner:
FUNDAP

Begünstigte: 165
Dauer: 2014-2015
Volumen/Bedarf: 58.000€
Unternehmerin_Guatemala
Über eine qualifizierte Ausbildung zur Existenzsicherung.
Lokaler Partner:
FUNDAP

Begünstigte: 820
Dauer: 2016-2019
Volumen/Bedarf: 358.000

Kenia

Schule statt Straße
Lokaler Partner:
Strathmore University Nairobi

Begünstigte: 200
Dauer: 2014
Volumen/Bedarf: 26.000€
Schulbildung für Kinder
Lokaler Partner:
Strathmore University Nairobi

Begünstigte: 200
Dauer: 2013
Volumen/Bedarf: 20.000€

Peru

Verbesserung der Gesundheit
Lokaler Partner:
CODENET

Begünstigte: 1196
Dauer: 2016-2019
Volumen/Bedarf: 531.350€
Schulungen und Mikrokredite
Lokaler Partner:
ADEFI

Begünstigte: 218
Dauer: 2018
Volumen/Bedarf: 114.000€
Einkommenssteigerung für Kleinbauern
Lokaler Partner:
APRODES

Begünstigte: 2500
Dauer: 2018
Volumen/Bedarf: 580.000€
Einkommenssteigerung für Kleinbauernfamilien
Lokaler Partner:
Aciciación UNACEM

Begünstigte: 480
Dauer: 2018
Volumen/Bedarf: 63.200€
Ausgebildet ins Berufsleben starten
Lokaler Partner:
Instituto Tecnológico Trentino JPII

Begünstigte: 295
Dauer: 2014-2015
Volumen/Bedarf: 279.000€
Hilfe für Kleinstunternehmerinnen
Lokaler Partner:
ADEFI

Begünstigte: 60
Dauer: 2014-2015
Volumen/Bedarf: 53.500€
Ökologische Landwirtschaft
Lokaler Partner:
APRODES

Begünstigte: 1500
Dauer: 2012-2015
Volumen/Bedarf: 568.376€
Dorfentwicklung - Umweltschutz
Lokaler Partner:
APRODES

Begünstigte: 1440
Dauer: 2012-2014
Volumen/Bedarf: 504.151€
Dorfentwicklung
Lokaler Partner:
APRODES

Begünstigte: 1800
Dauer: 2012-2014
Volumen/Bedarf: 589.460€
Gesundheitsvorsorge
Lokaler Partner:
CODENET

Begünstigte: 127
Dauer: 2011-2012
Volumen/Bedarf: 193.076€

Uganda

Schulbildung für Kinder
Lokaler Partner:
Kyoga Foundation

Begünstigte: 100
Dauer: 2012
Volumen/Bedarf: 20.000€
Schulische Bildung für Kinder
Lokaler Partner:
Kyoga Foundation

Begünstigte: 200
Dauer: 2010
Volumen/Bedarf: 30.000
Schulische Bildung für Kinder in Uganda
Lokaler Partner:
Kyoga Foundation

Begünstigte: 200
Dauer: 2009
Volumen/Bedarf: 30.000

Vietnam

Verbesserung der Trinkwasserversorgung
Lokaler Partner:
Caritas vietnam

Begünstigte: 18000
Dauer: 2018-2020
Volumen/Bedarf: 207.500
Verbesserung der Lebensbedingungen von Familien
Lokaler Partner:
Caritas Vietnam

Begünstigte: 6000
Dauer: 2015-2016
Volumen/Bedarf: 139.000€

Dank Ihrer Spende…

 … können wir Kindern und Jugendlichen Bildung vermitteln, Berufstätigen ein ausreichendes Einkommen verschaffen, die Gesundheitsversorgung in ländlichen Gebieten verbessern und die Auswirkungen des Klimawandels abmildern.

Abonnieren Sie unseren Newsletter
und bleiben Sie auf dem Laufenden

Häufig gestellte Fragen

Der Name „Rhein-Donau-Stiftung e.V.“ verweist sowohl auf den geographischen Ursprung des Vereins als auch auf seine Mission. So wie die beiden Flüsse Rhein und Donau die Grundlage für Wohlstand und Kultur waren, so hat auch die RDS zusammen mit lokalen Partnern zum Ziel, Länder bei der Entwicklung einer reichen kulturellen und wirtschaftlichen Tätigkeit zu unterstützen.

Seit seiner Gründung verfügt der Verein über ein eigenes Stiftungskapital. Die daraus erwirtschafteten Zinsen werden zur Finanzierung der Verwaltungskosten des Vereins verwendet.

Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. wurde 1977 von Dr. Hans Thomas, heute Generalsekretär des Vereins, mit weiteren Freunden zur Förderung von Bildungs- und Entwicklungsprojekte gegründet. Initialzündung waren die Worte und das Beispiel des seligen Bischofs Álvaro del Portillo, Prälat des Opus Dei von 1975 bis 1994. Bischof del Portillo ermunterte Mitglieder und Freunde des Opus Dei weltweit dazu, in eigener Verantwortung soziale Initiativen zum Wohl der Armen zu gründen. Im Jahr 1989 kofinanzierte das BMZ zum ersten Mal ein Projekt der RDS zur Förderung der Ausbildung von Frauen in Medellin/Kolumbien.

Das Logo der RDS greift beide Flüsse auf, den Rhein in grün und die Donau in blau. Die Punkte stehen für die Früchte, die durch die Aktivitäten der RDS zum Wohle der Menschen in unseren Projektländern entstehen.

Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. ist seit 2007 Trägerin des DZI-Spenden-Siegels. Das DZI-Spendensiegel bescheinigt der Rhein-Donau-Stiftung e.V. eine sparsame und satzungsgemäße Verwendung von Spenden und ist ein Zeichen für sorgfältig geprüfte Seriosität und Spendenwürdigkeit.

Darüber hinaus bekennt sich der Verein zu den Standards der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und dem VENRO-Verhaltenskodex. Die Rhein-Donau-Stiftung e.V. ist Mitglied im Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO).